ProRail führt als fünfter Nutzer OpenTimeTable ein

Im Mai 2014 hat ProRail als fünfter Eisenbahninfrastrukturbetreiber die Software OpenTimeTable (OTT) in Betrieb genommen. OTT ermöglicht die interaktive Identifikation von Schwachstellen im Fahrplan, welche Verspätungen verursachen. Durch vielfältige Illustrationen von Betriebsdaten und Kennzahlen können Hinweise zur Verbesserung von Betriebsqualität und Pünktlichkeit gewonnen werden.

Als Eigenentwicklung der Schweizerischen Bundesbahnen SBB befindet sich OTT dort seit 2007 im flächendeckenden Einsatz bei allen Fahrplankonstrukteuren. Zum Jahr 2013 hat die VIA Consulting & Development GmbH (VIA-Con) den Vertrieb und Kundensupport aufgenommen und seitdem OTT bei der ÖBB Infrastruktur AG, bei der DB Netz AG, bei Israel Railways Ltd. und ProRail eingeführt. Aufgrund des geringen Aufwands zur Datenvorbereitung und des intuitiven Ansatzes stellen sich schnell Ergebnisse ein und die angestrebte Feedbackkultur wird ermöglicht.

SBB und VIA-Con streben gemeinsam an, mit OTT künftig neben den „großen Bahnen“ auch Betreiber von Nahverkehrssystemen (z. B. Tram, Stadtbahn) bei der Verbesserung ihres Betriebs zu unterstützen.

04. Juni 2014|OpenTimeTable|
WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux